Pflegebedürftige Leute…

roteskreuz1

Hier ist es etwas stiller. Das liegt daran dass ich scheußlichen Reizhusten und Halsschmerzen habe. Das ganze versträrkt sich dramatisch wenn ich nach draußen gehe. Der Heuschnupfen legt mich beinah gänzlich lahm. Obwohl ich in meinem Kellerarbeitszimmer im Frühjahr beinah depressiv werde, weil mir das Licht schmerzlich abgeht, verkriech ich mich in diesen Tagen dorthin wann immer es geht. Leider bin ich nicht so produktiv wie sonst. Gerade als ich mich heute an die Arbeit machen wollte rief mich der Kindergarten an mein Sohn sei schwer gestürzt. Ich ließ “den Löffel” sofortigst fallen und holte mein Kindlein heim.

roteskreuz2

Unser Alltagsmedikamententäschchen (steht in der Küche und beinhaltet sowas wie Vitamin C, Pflaster und co. und sowas eben) läßt sich bei Bedarf auch zur Kopfbedeckung umfunktionieren. Heute bin ich Ledierter und Pflegekraft in einem.

Taschenduftkissen.

duftkissen

Ich war heute sehr viel unterwegs. Gegen Abend hatte ich einen kleinen Leerlauf und saß in Milbertshofen wartend auf einem Hügel, schaute über das ganze Olympiagelände, sonnen durchflutet, diesig, frühlingsschön. Diese kleinen fliederfarbene Blümchen wachsen dort kissenartig im Gras. Und so zeig ich Euch heute das Lavendelkissen welches meine Tasche beduftet. Das Kissen im Blumenkisssen….

Alles Gute kommt von oben?!

keyholderHH

Alle Wege führen nach Hamburg. Naja, vielleicht nicht alle. Aber auffällig viele sind es schon; tolle Stoffläden, Freunde in und aus Hamburg, kreative Köpfe die mich besonders ansprechen, Bestellungen und Päckchen mit dem Bestimmungsort HH. Wann kommt nun das supertolle Jobangebot für meinen Mann aus Hamburg? Dieser Fahradschlüsselanhänger ist jedenfalls für einen Hanseatischen Buben der nun in München lebt. Viele Spass damit Joseph!

Pastellige Sommervorfreuden

pastelligebecher

Und noch mehr Wünsche wurden erfüllt! Wahnsinn. Gestern bekam ich die lange, lange ersehnte Gartenbank (ihr sehr sie schon beschmückt mit meinen Kissen am Esstisch stehend). Heute ging es dann weiter; diese schönen Becher wünschte ich mir schon lange. Jetzt habe ich sie von meiner Lynne und meinem wunderbaren Mann bekommen. Habt vielen Dank!

Aufgebrezelt gehts hier weiter….

kissen3

Mancher mag sich schon wundern warum sich hier so viel grünes findet. (Dieses mal hat das Kissen einen für mich untypischen Grünton). Es ist und bleibt die Farbe die mir neben Rosa und dem “Blauestundeblau” eben am besten tut. Ich kaufte mir neue Küchenhandtücher, und als ich sie so bügelte sah ich ein aufgebrezeltes Kissen vor mir. Und voilà, schon genäht. Mehr Zeit bleibt heute nicht mehr, leider….. da liegt noch zugeschnittener Stoff und wartet auf Vollendung. Morgen!