WORKSHOP BEI ANDREA NOESKE-PORADA, KUNST IM SOUTERRAIN, MIT THOMAS HORST TEIL2

thomashorstworkshop3

thomashorstworkshop4

sophiawagner2

sophiawagner1

Das Bewässerungssysthem ist einfach aber genial, In den Deckel einer ganz gewöhnlichen Plastikmineralflasche sind Löcher gebohrt. Kaltes Leitungswasser und normales Spülmittel rein und los geht es. Nicht zuletzt dieses Detaille hat mich fasziniert. Sehr findig geht Thomas Host an die Umsetzung seiner Ideen.

Neuer Artikel über meine Rosenperlen in der aktuellen Liebes Land

liebeslandrosenperlen

In der aktuellen Liebes Land verrate ich wie ich Rosenperlen hergestelle. Also viele Spaß beim Schmökern!
Vielen Dank an die Redaktion; ein nettes Team! Sehr unkompliziert, herzlich und zuvorkommend. Das macht Freude!

Artikel über Art-zu-Leben.de in der LiebesLand Heft 3/2012

Hier findet ihr den Artikel von Anja Burkhard „Kissen zum Küssen“.
Erschienen in der LiebesLand 2012 Heft 3/2012.

Um den Artikel zu lesen einfach auf das Bild klicken.

Artikel LiebesLand Sophia Wagner art-zu-leben

Art zu leben

engelfluegel3

artzuleben1

Unser Hauseingang wurde gestern neu gestaltet. Die Häuser hier sehen alle gleich unansehnlich aus. Bienenwabenartig und eng leben wir hier. Mir viel zu eng! Aber nah zur Schule und das ist, wenn ich so manche ansehe die erst mal eine Stunde hier her fahren, ein großer Vorteil.  Den Eingang schmück ein genähter Engelflügel mit silbernen Sternen. Das Herz bekam ich letztes Jahr zum Geburtstag. Es stand nun ein paar Tage “nackig” vor der Türe. So recht wollte mir das nicht gefallen. Bisher befand sich kein Art zu leben Schild am Briefkasten. Der Postbote wusste auch so Bescheid. Die Idee ein simples Schild mit Logo an den Briefkasten oder die Klingel zu befestigen war mir zu gewöhnlich. Ich vergrößerte also mein Label, auf etwa 19 cm, stickte es auf feinsten Wollfilz.  Das Holzherz wurde zur Präsentationsfläche.
Sonntagnachmittag verbrachte ich mit 15 12jährigen Mädchen zum Filzen. Es war sehr nett. Wie gut dass meine Stimme halbwegs verfügbar war. Ohne sie hätte ich nicht den Hauch von einer Chance gehabt mir bei dem Gegacker und Geschnatter Gehör zu verschaffen. So viele gleichzeitig anzuleiten hat es in sich und ich staune erneut wie das Lehrer Tag um Tag leisten. Ich hatte Glück dass alle interessiert waren.

Seifenlust

sieden2

sieden

sieden1

Kamille und Lavendel, was für schöne Farben! Es duftet hier überall; in der Spülmaschine, im Keller, in der Küche eigentlich im ganzen Haus. Mal sehen wann sich mein Mann beschwert. Er riecht kaum etwas. Wenn er anfängt zu jammern weiß ich dass wir alle in einer stark duftenden Wolke leben. Weil meine liebe Freundin Ruth sich gestern wieder mal bei mir festgequatscht hat (uns kann man scheinbar niemals zusammen lassen ohne dass alle erdachten Pläne sogleich at acta gelegt werden müssen. Aber schön wars!) gibt es Fotos vom Sieden. Sie hat sich sehr an meinem zweifelhafte Aussehen bei meiner Seifensiedearbeit gefreut. Ergeben gestattete ich ihr Fotos zu machen. Weil Freude bekanntlich mehr wird wenn sie geteilt wird dürft ihr euch auch amüsieren. Hier entstand eine Filzseife. Ich wollte zukünftig gerne meine eigenene Seifen beim Filzen verwenden und  nahm zum Olivenöl auch noch Lavendelduft und Blüten hinzu. Ich arbeite immer noch an einem Filz- Kursprogramm. Dort werden meine “Filzkurgäste” dann mit ihrer eigenen, von mir selbstgesiedeten Olivenseife verwöhnt. Diese wird allerdings mit Rosmarin sein damit die Lieben mir nicht beim Filzen einschlafen sondern an ihre Kräfte kommen.