Kursprogramm Filzen lernen Filzkurse Filzworkshop

Weitere Informationen zu meinem Kursprogramm und zu meinen Intensiv-Filzkursen finden Sie hier:

Intensiv-Filzkurse

Unsere Video-Onlinekurse zum Thema Filzen finden Sie hier:

Einfach und bequem online Filzen lernen

 

 

DIY gestrickte Handpuppe

gestrickte-handpuppe-DIY

vogel-als-handpuppe

Die Idee zu dieser gestrickten Handpuppe kam von einer Schweizer Kursteilnehmerin (herzlichen Dank!). Die einzelnen Elemente habe ich teilweise anders umgesetzt. Sowohl den Schnabel als auch die Kugel für den Kopf hatte sie mit Klebeband gearbeitet. Wer also nicht filzen möchte kann sich anders behelfen. Dort wo die Hand in die Handpuppe gesteckt wird habe ich ein leichtes Gummiband eingezogen damit die Puppe den Arm richtig umschließt. Im Inneren kann die Wäscheklammer zwischen die Finger genommen werden und so bewegt sich der Schnabel.

Farbe finden, Wolle kardieren für Filzschuhe

wolle-kardieren

koralle-wolle

orange-wolle

Mehr Orange in Koralle oder doch in wieder eher Rosa? Beide Farben gefallen mir sehr gut. Vielleicht benutze ich beide für meine neuen Hausschuhe. Diese hier sind zwar immer noch okay, aber ich freu mich auch über ein Paar neue Filzschuhe.

Filzschuhe in Royalblau

Filzhausschuhe-Filzpuschen-

Wieder jemand der unbedingt Krönchen auf den Schuhen haben möchte. Wahrlich royale Schuhe, passend in Königblau. Gefilzt aus Merinowolle und dunklere Mélange-Merinowolle. Die Krönchen ist mit mattgoldener Stofffarbe aufgebracht.

Filzhausschuhe Filzkurs

filzkurs-schuhe-hausschuhe-

Am vergangenen Wochenende fand der erste Intensiv-Filzkurs in diesem Jahr statt. Berührende Stunden! Es war sehr schön. Ich kann mich nur bedanken für diese gemeinsame Zeit.

 

Gletscherseeläufer

gletschersee

gletscherlaeufer-filzhaussc

gefilzte-hausschuhe-filzhau

Filzgewordenen Gletschereindrücke; „Gletscherseeläufer“ in zwei Farben, Gotlandwolle und feinste Merinowolle. Auf dem Schuh wäre Platz für ein wertvolles Fundstück. Das liegt jetzt bei der Frau deren Füße ich gerne mit dieser Arbeit wärmen möchte.

 

Filzhöhle für die Schatzekatze

Katzenhoehle-gletscherhoehl

Mich hat das Gletschererlebnisse von Katja sehr beeindruckt. Die Intensität ihrer Empfindungen und die Umsetzungen ihrer Wahrnehmungen und Erlebnisse berühren mich und ihr Blog ist mir stets eine große Freude. Obwohl ich nicht an diesem zweifellos wunderschönen Ort war fühlte ich mich, durch ihre Berichte und Bilder, ein bisschen dort gewesen. Ich habe sie in Filz eingearbeitet. Jetzt schläft die Schatzkatze in einer Höhle unter dem Gletschersee. In selbigen können Steinfundstücke ein Plätzchen finden. So erfreut die Katzenhöhle in ihrer Doppelfunbktion als Gletscherseeschale zugleich Mensch und Tier.

Filzkurs Hauschuhe filzen. FELTING WORKSHOP FELTING SLIPPERS

filzkurs-art-zu-leben-sophi

Am vergangenen Wochenende war wieder ein Filzkurs und wir haben Hausschuhe gefilzt. Ich habe schon mehrfach über das Vergnügen geschrieben solche Kurse zu erleben und zu halten. Deshalb nur soviel; Es war entspannt und erfüllend.

Ich freu mich dass ich  meine liebe Schweizer Kursteilnehmerin gleich in zwei Wochen wiedersehen werde denn da reise ich nach Langwies zur Filzszene Graubünden um dort einen Seelengefäße-Filzkurs zu halten und sie kommt kurzentschlossen dort hin. Toll, ich freu mich sehr!
Ich wünsche Euch allen eine gute Woche.

Another workshop was held last weekend and we felted slippers. I have already written so much about the joy of running and experiencing this kind of workshop. Therefore I´ll only say this much: it was relaxing and fulfilling. I am delighted I will meet my Swiss participant again in two weeks because I will be traveling to Langwies to run a soul vessel felting workshop for the Felting Scene Graubünden, and she has spontaneously decided to go there also. Wonderful, I am really happy! Have a good week, everyone.

Elastische Strukturen. Filzkurs mit Annette Quentin-Stoll im „Gut Haushalt“. Teil 1. ELASTIC STRUCTURES. FELTING COURSE WITH ANNETTE QUENTIN – STOLL AT „GUT HAUSHALT“ („HOUSEHOLD ESTATE“). PART 1

Filzkurs-mit-Annette-Quenti

elastische-strukturen-filze

workshop-Annette-Quentin-St

gut-haushalt-filzwerkstatt-

Ein Highlight der Sommerferien war unbedingt der Filzkurs „Elastische Strukturen“ von Annette Quentin-Stoll. Der Kurs fand bei Marion Lorber, „Gut Haushalt“, statt. Ihr Gut liegt wahrlich idyllisch, sie hat uns ganz wunderbar verpflegt, manche beherbergt.

Annettes Arbeiten sind einzigartig, unvergleichlich in ihrer Perfektion und Schönheit. Es war mir ein jahrelanger Wunsch einmal zusehen zu können wir sie arbeitet. Jetzt hat er sich erfüllt und ich bin sehr glücklich darüber. In meinen kühnsten Träumen habe ich mir nicht vorstellen könne wie sehr elastisch Filz sein kann.

The felting course „Elastic Structures“ held by Annette Quentin – Stoll was an absolute highlight of summer vacation. The course was held at Marion Lorber´s „Gut Haushalt“. Her estate is situated in a truly idyllic location and she provided all of us with wonderful meals and some of us with accommodation. Annette´s works are unique, their perfection and beauty uncomparable. I have wished for years to be able to watch her work. This wish has now been fulfilled and I am very happy about that. I could never have imagined even in my most audacious dreams how elastic felt can be.

Vom Echo im Filz. ABOUT THE ECHO IN FELT.

filzkunst-filzobjekte-arbei

Wolle legen. Weich. Wärmend. Schicht um Schicht. Wasser. Wärme. Behutsames annähern. Rhythmus. Hinspüren. Das Wesen der Wolle suchen. Be-greifen. In sich hineinlauschen. Ein Echo wahrnehmen. Empfindungsräume  betreten. Erinnern. Weit werden. Das Denken hat Pause. Sein. Einen Atemzug 4 Dimension. Und doch auch immer Widerstand, Meinungsverschiedenheiten, Austausch.: Das gemeinsame Ringen um Einigung. Nicht immer lässt uns das Ergebnis eine einvernehmliche Harmonie, eine zufriedene Einigung spüren. Wenn das aber gelingt sind diese Stücke uns besonders wertvoll, ein Stück vom großen Geist, verbunden mit uns und bleiben auch gelungen noch nach vielen Monaten, vielleicht sogar Jahren oder Jahrzehnten. Dann, vielleicht dann, wagt sich der Begriff Kunst auf den Plan zu treten. Vorher wird mir dieser Begriff all zu oft benutzt und vorschnell für fast alles strapaziert. Noch großzügiger als das Wort Liebe.

To lay out the wool. Soft. Warming. Layer after layer. Water. Warmth. To carefully approach. Rhythm. To sense. To search for the essense of the wool. To listen to one´s Self. To „grasp“ the meaning. To perceive an echo. To enter into spheres of perception. To remember. To expand. The act of thinking takes a breather. To be. A breath of the fourth dimension. But then again, always resistance, controversy, exchange: to struggle with each other to come to an agreement. We then treasure these pieces when that is successfully achieved; they are a piece of the Great Spirit, connected with us, and they remain successful even after many months, maybe even years or decades. Then, maybe then, the term „art“ dares to appear on the scene. I believe that this term is all too often sorely tested and too hastily used for almost everything. Even more liberally than the word love.