Dornröschen Märchenkette

maerchenkette1

maerchenkette2

maerchenkette3

„In den alten Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat, lebte Dornröschen…“
Die stimmungsvolle Märcheneinleitung ziert den aus altem Leinen genähten Schutzbeutel für die Dornröschen-Märchenkette. So wohl gekleidet entlasse ich sie nun in die Welt. Möge sie die Geschichte auch ohne Worte erzählen.
An einer solchen Kette arbeite ich etwa eine Woche; die Wolle wird farblich so kardiert wie ich es mir für das gewählte Thema wünsche. Anschließend werden die Filzkugeln fest und stabil nass gefilzt, die Rosen gefertigt. Jede Perle wird einzeln gestaltet und aufwändig per Hand bestickt bis sie am Ende zu einer Kette aufgezogen wird. Ein Leinenkleid bekommt eine Märchenkette auch von mir. Auch der Beutel wird noch gestaltet und sorgfältig bestickt; dieser schmückt, schützt und kann, mit ein paar Lavendelblüten und ätherischem Lavendelöl, dafür sorgen dass die Motten sich nicht an der Kette zu schaffen machen.
Schöne Sachen gibt es auch auf unserem Stickdateien-Blog zu sehen.

Aus der Serie der Märchenketten

FroschkoenigketteDornroeschenkette

Auch möchte ich euch vorerst zwei Filz-Ketten aus meiner Märchenkettenserie zeigen. In Grüntönen zeigt sich hier das Märchen vom Froschkönig. Dornröschen wurde in zarten rosa Tönen gehalten. Die einzelnen Perlen wurden zuerst gefilzt und dann bestickt.

Sterntaler. Aus der Märchenkettenserie.

Sternthalerkette

Perlenausschnitte

Hier seht Ihr noch eine weitere Kette aus der Märchenkettenserie. Sterntaler. Ich wähle Farben die der Stimmung des Märchens entsprechen, filze sie zu festen Kugeln und besticke sie anschliessend mit Motiven und Ornamenten. Zwei Stunden arbeite ich in etwa an so einer Perle. Es enteht ein Mächen ohne Worte. Emotional und verspielt.