Filzkurs. Ein Wochenende Filzen. FELTING COURSE. A WEEKEND OF FELTING.

filzkurs-muenchen-filen-ler

Es ist schon der letzte Filzkurs in diesem Jahr. Wieder ist ein Kursjahr vorüber. Das Wochenende wird ein wenig anders, und länger, sein als angedacht weil neben Licht auch Schuhe gefilzt werden. Alles steht für die Frauen bereit und ich freu mich auf die gemeinsamen Stunden.
Gestern hat der starke Wind unsere Haustüre kräftig zugeschmissen. Leider waren meine Finger dazwischen. Ich blickte um die Ecke in den Briefkasten und hielt mich dazu am Türrahmen fest. Trotz umfangreicher Versorgung sind drei Finger dick und blau. Es hat richtig weh getan. Aber eigentlich war ich heilfroh dass es keine zarten Kinderfinger waren, denn die wären sicher gebrochen. Ab jetzt achte ich darauf dass die vorlauten Herbstwinde nicht mehr so ungehalten durch unser Zuhause wehen können. Mal sehen wie die Finger mit dem Filzen klar kommen. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

This is already the last felting workshop of this year. A year of workshops is already over. The weekend will be a bit different and longer than planned because lights will be felted besides shoes. Everything is ready for the women and I am looking forward to the coming hours spent together. Yesterday the strong wind slammed the front door shut. Unfortunately, my fingers were caught. I was looking in the mailbox around the corner and was holding on to the door frame. Three fingers are swollen and blue in spite of extensive care. It really hurt. But I was really glad it didn´t happen to delicate children´s fingers, they would surely have fractured. Now I take care that the cheeky autumn winds don´t blow so tempestuously through our house. We´ll see how my fingers cope with felting. I wish you all a nice weekend.

Feedback Intensiv-Filzkurs

filzlicht

Wer zu einem Filzkurs geht möchte gerne wissen was ihn erwartet. Noch dazu wenn Kurse ihren Preis haben ist es von Interesse was dafür geboten wird. Es liegt in der Natur der Dinge dass der Kursleiter seinen Kurs in besonders gutem Licht darstellt. Dennoch ist zuweilen für den Interessenten ungewiss ob das Versprochene sich auch erfüllt. Um nun allen Filzinteressierten eine Entscheidungshilfe anzubieten veröffentliche ich, mit Erlaubnis, ein Feedback zu meinem letzten Intensiv-Filzkurs. Ich habe eine ganze Weile gezögert denn ich behalte Lob am liebsten für mich, freu mich darüber im Stillen. Doch weil nur solche Rückmeldungen mehr über das Arbeiten mit mir verraten lass ich Euch einen Blick in meine Privatpost werfen:

Liebe Frau Wagner, viel zu schnell ist mein Einzel-Intensiv-Filzkurs bei Ihnen zu ende gegangen. Fasziniert von Ihrer Arbeiten, in meinem Fall ganz besonders Ihre einmalig schön gestalteten Schuhe, wollte ich diese für mich in einem Kurs selbst filzen. Nun habe ich sie und bin sehr glücklich. Als Sie mir gesagt haben, dass ein Paar Schuhe bei Ihnen 170,00 € kostet, haben Bekannte, denen ich das erzählt habe, “geschluckt”. Es war ihnen zu teuer. Nachdem ich nun selbst mir diese einmaligen Schuhe gefilzt habe kann ich Ihnen versichern für 170,00 € würde ich meine Schuhe nicht hergeben. Qualität, handgearbeitet mit einem so besonderen Design hat eben ihren Preis. Ihre Schuhe sind einfach etwas ganz Besonderes. Aber auch die “Steintasche”, die ich gerne machen wollte und bei Ihnen auch machen durfte, ist ab sofort mein Lieblingsstück. Das war der Ausgangspunkt, was ich bei Ihnen im Intensiv-Filzkurs für mich erarbeiten wollte. Dazu kam ja nun noch eine wunderschöne große Rose und 5 “Granatäpfel”. Wie war das alles möglich und zu schaffen? Liebe Frau Wagner, es lag mit Sicherheit an der angenehmen Atmosphäre, an Ihrer Fähigkeit zu begeistern und zu motivieren und der grenzenlosen Aufgeschlossenheit mir jeden Kniff geduldig zu erklären und letztendlich alle Ihre “Geheimnisse” Preis zugeben. Dieser Kurs war ein wunderbares Erlebnis – wie Urlaub oder eine Kur, meine Filzkur.  Es war begeisternd und wohltuend zugleich in einer so harmonisch, stimmigen Umgebung  bei Ihnen und mit Ihnen arbeiten zu dürfen. Das veranlasst mich heute mit diesem Schreiben mich noch einmal ganz herzlich für all das oben genannte zu bedanken. Abschliessend lassen Sie mich auch noch zum Ausdruck bringen, da ich selbst als Malerin und Bildhauerin im künstlerischen Bereich arbeite, dass die drei “K´s”, wie ich sie nenne, bei Ihnen voll zum Einsatz kommen: Kreativität – Können – Kompetenz, gepaart mit Stilsicherheit und Ästhetik. Wir werden uns sicherlich wiedersehen und bis dahin wünsche ich Ihnen den Erfolg und die Anerkennung,  die Ihnen mit Ihrer aussergewöhnlichen Filzarbeiten/Kunstobjekten zusteht. Mit bestem Dank und herzlichem Gruß Dipl.-Ing. Bergith Geyer Arch./Innenarch.Filmarchitektin Email: jobegeyer(at)t-online.de

Liebe Sophia,
viel zu schnell ist mein Einzel-Intensiv-Filzkurs bei Dir zu ende gegangen.
Fasziniert von Deinen Arbeiten, in meinem Fall ganz besonders Deine einmalig
schön gestalteten Schuhe, wollte ich diese für mich in einem Kurs selbst filzen.
Nun habe ich sie und bin sehr glücklich.
Als Du mir gesagt hast, dass ein Paar Schuhe bei Dir 150,00 € kostet,
haben Bekannte, denen ich das erzählt habe, “geschluckt”. Es war ihnen zu teuer.
Nachdem ich nun selbst mir diese einmaligen Schuhe gefilzt habe kann ich Dir
versichern für 150,00 € würde ich meine Schuhe nicht hergeben.
Qualität, handgearbeitet mit einem so besonderen Design hat eben ihren Preis.
Deine Schuhe sind einfach etwas ganz Besonderes.
Aber auch die “Steintasche”, die ich gerne machen wollte und bei Dir auch machen
durfte, ist ab sofort mein Lieblingsstück.
Das war der Ausgangspunkt, was ich bei Dir im Filzkurs für mich erarbeiten wollte.
Dazu kam ja nun noch eine wunderschöne grosse Rose und 5 “Granatäpfel”.
Wie war das alles möglich und zu schaffen?
Liebe Sophia, es lag mit Sicherheit an der angenehmen Atmosphäre, an Deiner Fähigkeit
zu begeistern und zu motivieren und der grenzenlosen Aufgeschlossenheit mir jeden Kniff
geduldig zu erklären und letztendlich alle Deine “Geheimnisse” preiszugeben.
Dieser Kurs war ein wunderbares Erlebnis – wie Urlaub oder eine Kur, meine Filzkur.
Es war begeisternd und wohltuend zugleich in einer so harmonisch, stimmigen Umgebung
bei Dir und mit Dir arbeiten zu dürfen.
Das veranlasst mich heute mit diesem Schreiben mich noch einmal ganz herzlich für all das oben genannte
zu bedanken.
Abschliessend lass mich auch noch zum Ausdruck bringen, da ich selbst als Malerin und Bildhauerin
im künstlerischen Bereich arbeite, dass die drei “K´s”, wie ich sie nenne, bei Dir voll zum Einsatz kommen:
Kreativität – Können – Kompetenz, gepaart mit Stilsicherheit und Ästhetik.
Wir werden uns sicherlich wiedersehen und bis dahin wünsche ich Dir den Erfolg und die Anerkennung,
die Dir mit Deinen aussergewöhnlichen Filzarbeiten/Kunstobjekten zusteht.
Mit bestem Dank und herzlichem Gruss
Bergith Geyer
Dipl.-Ing.Bergith Geyer
Arch./Innenarch.Filmarchitektin